Month: February 2018

Das Beste oder (wieder) nichts, die zweite

Jetzt haben wir es schriftlich: Der Daimler-Geschäftsbericht 2017 weist in seinem Chancen- und Risikobericht ab Seite 155 auf die Zusammenhänge (auch im Vergleich mit anderen Automobilherstellern) zur “Dieselthematik” hin. Eine schöne Umschreibung für einen vorsätzlichen Betrug durch unzulässige Abschaltvorrichtungen für die Abgasreinigung. In Deutschland wird wegen des Verdachts des Betrugs und betrügerischer Werbung von Daimler-Dieseln ermittelt. In den USA kommen Sammelklagen von Kunden für Schadenersatz wegen überhöhter Abgaswerte und geforderte Kompensationen von Aktionären für Kursverluste hinzu. “Soweit solche rechtlichen Verfahren zum Nachteil von Daimler ausgehen, können sich hieraus erhebliche Schaden- sowie Strafschadenersatzzahlungen, Nachbesserungsarbeiten, Rückrufaktionen, Bußgelder oder sonstige kostenintensive Maßnahmen ergeben” (Zitat Daimler Geschäftsbericht 2017). Bei VW ist in diesem Zusammenhang schon die stolze Summe von über 30 Mrd. EURO aufgelaufen und ein Ende noch nicht absehbar. Schon im Dezember 2015 hatte Dieter Zetsche verkündet: “Wir halten uns grundsätzlich an die gesetzlichen Vorgaben und haben keinerlei Manipulationen an unseren Fahrzeugen vorgenommen.” Das war wohl (wieder) nichts. Nichts dran war übrigens am BMW 320d, den die “Deutsche Umwelthilfe” anscheinend so “malträtierte”, bis er überhöhte Abgaswerte ausspuckte. Das …