All posts filed under: ERA-Einführung

Was ist mit dem 2-Liter-Auto?

CO 2 hin oder her, wir beurteilen die Effizienz („Die Dinge richtig tun“) eines Autos nach seinem Verbrauch. Und der hängt von vielen Faktoren ab: Gewicht, Aerodynamik, Größe, Motorleistung, Art des Antriebs etc., Einsatzzweck und nicht zuletzt vom Fahrer. Was halten Sie von der Forderung: In Zukunft kein Auto mit mehr als 2 Liter? Verbrauch oder was? Nein, das ist auf absehbare Zeit unter Berücksichtigung der Sicherheitsstandards nicht zu leisten. Was dann? Größe, genauer gesagt Hubraumgröße. 2.000 ccm, als Obergrenze, und das geht dann vermutlich mit den zunächst vorgesehenen 140-160 g/km CO 2-Ausstoß auf. Schauen wir uns an, was ein moderner 2-Liter-Motor mit nur 4 Zylindern, Direkteinspritzung und (Bi-) Turbo-Aufladung schon heute zustande bringt: als Benziner mit ca. 270 PS und 350 Nm Drehmoment (VW bzw. Audi) als Diesel mit ca. 200 PS und 450 Nm Drehmoment (Mercedes bzw. BMW) Das sind Werte, für die wir noch bis vor Kurzem 8- oder zumindest 6-Zylinder-Motoren mit 2.500 bis 4.000 ccm Hubraum brauchten. Die brauchen wir jetzt nicht mehr! Wer baut eigentlich diese großen Motoren? Amerikaner, nein, …

ERA-Einführung

Wir begleiten einen weltweit tätigen Anlagenbauer, der zunehmend als Generalunternehmer auftritt, bei der Einführung des Entgeltrahmentarifvertrags (ERA-TV). Unsere Aufgabe ist es derzeit, die Führungskräfte des Unternehmens fit zu machen für die Gespräche “Übergabe ERA-Eingruppierung / Leistungsbeurteilung”. Insbesondere wegen der “Überschreiter- / Unterschreiter-Problematik” nehmen wir dabei auch Bezug auf das Thema “Konfliktmanagement”. Wir arbeiten beim Thema “Systematik Leistungsbeurteilung” mit dem Fraunhofer Institut IAO in Stuttgart zusammen.